Braucht mein Buch ein Impressum?

Alex Blog Beitragsbild Impressum

Geschrieben von Alexandra

Hallo du, mein Name ist Alexandra und ich komme aus dem schönen Vorarlberg in Österreich. Mit dem Schreiben meiner Bücher verwirkliche ich einen meiner Herzensträume. Ich liebe es neue Welten und Charaktere zu erfinden und Geschichten niederzuschreiben. Auch das Illustrieren meiner (Kinder-)Bücher macht mir sehr viel Spaß und es steckt jede Menge Herzblut in meinen Projekten. Ich freue mich auf jeden Fall über Feedback, Wünsche und Anregungen zu meinen Büchern und/oder Blogbeiträgen und hoffe sehr, sie gefallen euch!

Unwissenheit schützt vor Strafe nicht! Genauso ist es auch, wenn ihr in eurem, egal wie unbekannten, kleinen eBook, welches es sowieso nur auf Amazon gibt, das Impressum vergesst. Zwar liest man zu diesem Thema auch oft den Satz „Wo kein Kläger – da kein Richter“, jedoch wird es Kläger geben, wenn euer Buch, was ich euch sehr wünschen würde, durch die Decke gehen sollte.

Das Impressum im eigenen Buch vergessen…

Eigentlich bin ich ein recht gut organisierter Mensch – Betonung in diesem Satz liegt auf dem Wörtchen „eigentlich“… Ich versuche immer an alles zu denken und Dinge möglichst perfekt umzusetzen. Da saß ich nun zufrieden in meiner Mittagspause, gestern erst hatte ich die „Gratis-Aktion“ meines ersten Amazon eBooks, Die grummelige Hummel“, gestartet und die Downloadrate stieg blitzartig an. Ich freute mich sehr über die vielen Downloads, die mein Buch hatte – so kam es unter die Leute.

Ich fragte wieder mal „Dr. Google“ um Rat, bezüglicher weiterer Maßnahmen, mein eBook bekannt zu machen und stieß rein zufällig auf das Thema „Impressum Buch“. Zu diesem Zeitpunkt hatte mein eBook kein Impressum. Ich wusste nicht einmal, was da alles drinstehen sollte, wo das platziert wird und ob es WIRKLICH notwendig war, eines zu haben. Es war nicht nur wirklich notwendig – sondern sogar verpflichtend. Insbesondere, wenn das Buch gut läuft hieß es da im Netz. Mir lief es heiß und kalt den Rücken runter. Schon über 400 Downloads innerhalb kürzester Zeit und weit und breit kein Impressum in meinem Buch.

Warum brauch ich ein Impressum in meinem Buch?

Weil es eine sogenannte „Impressumspflicht“ gibt. Dabei ist es egal, ob ihr ein gedrucktes Buch oder ein eBook veröffentlicht. Wo ihr das Impressum in eurem Buch platziert, ist euch überlassen. Ich persönlich habe es bei der grummeligen Hummel im vorderen Teil des Buches platziert. Schreibt lieber „zu viel“ als „zu wenig“ in euer Impressum – das reinschreiben von „unnützen“ Hinweisen ist nicht verboten. Das „Vergessen“ von Pflichtelementen hingegen schon.

Was muss also ins Buch-Impressum?

Ich übernehme für die nachfolgenden Informationen keine Haftung, da die Impressumspflicht Länder- und teilweise sogar Bundeslandspezifisch ausfällt. Nachfolgend findet ihr aber mein Impressum, welches ich in meinen mittlerweile zwei E-Books habe, als Beispiel.

  • © / Copyright: 2021 (bzw. Jahresangabe)
  • Vollständiger Name des Autors bzw. des Rechteinhabers
  • Verlag (wenn ihr einen habt) und Druckerei (bei Print-Büchern)
  • Anschrift und Kontaktmöglichkeit

Was steht normalerweise noch im Impressum?

  • Illustrator
  • Lektorat
  • Eure Webseite (falls ihr eine habt)
  • Verweise auf Social-Media
  • Verweise auf weitere Bücher

Wer aus Österreich kommt, findet auf der WKÖ-Seite noch ein paar Informationen zum Thema Impressum. Wer sich ganz unsicher ist, lässt sich am besten von einem Fachmann beraten.

Alexandra Höller Impressum E-Book "Honeys großes Abenteuer"

Impressum nachträglich ins eBook einfügen

Ja, das geht. Allerdings haben alle eBooks, die gedownloadet wurden, bevor die Änderungen von Amazon übernommen werden konnten, kein Impressum. Ihr müsst dazu einfach euer Manuskript um das Impressum erweitern und nochmal bei Amazon hochladen – allerdings nicht als neues Buch, sondern als Änderung des bisherigen Buches. Keine Sorge – so etwas vergisst man nur einmal. Wenn euch das schon einmal passiert ist, so wie mir, dann ist dies im Normalfall so fest in eurem Kopf verankert, dass ihr nie nie nie wieder vergesst irgendwo ein Impressum einzufügen. laughing

Mein Impressum habe ich am selben Tage, an dem ich herausgefunden habe, dass ich sowas benötige, noch nachgetragen und so „größeren Schaden“ vermieden, denn die Downloadrate meines eBooks „Die grummelige Hummel“ stiegt in den darauffolgenden zwei Tagen während der Gratis-Aktion noch weiter an. Wenn euch was an meinem Impressum auffallen sollte, beispielsweise, dass ich etwas vergessen oder falsch formuliert hätte, schreibt mir bitte eine Nachricht.

Wie sieht’s bei euch so aus?

Habt ihr am Anfang eurer Karriere als Selfpublisher auch gewisse Dinge vergessen oder war euch auch nicht alles von Anfang an klar? Wie immer freue ich mich auf euer Feedback, auf Tipps & Tricks oder eure Erfahrungen und Erzählungen zum Thema Selfpublishing.

Wie gefällt dir mein Beitrag?

Hier hast du genug Platz, um dich mit mir (und auch anderen), über die Themen im Blog auszutauschen. Sei nicht so schüchtern! Ein Blog ist dazu da, sich Infos zu holen, sich unterhalten zu lassen oder eben auch, um sich auszutauschen über gewisse Themen. Genau das darfst und sollst du hier auch machen wink.

Was wäre ein Blog, ohne seine Leser? Nichts.

 

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Blogbeiträge könnten dich auch noch interessieren …

Verpasse zukünftig keine Bucherscheinungen, Aktionen und Blogposts mehr von mir!

 

Keine Angst, ich verwende deine Daten (E-Mail-Adresse, Vorname, Nachname) ausschließlich, um dir meinen Newsletter, für den du dich eben anmeldest, zukommen zu lassen :)

 

Datenschutz

Danke für deine Anmeldung! In Kürze erhältst du eine Bestätigungsmail zugesendet. Bitte klicke dort auf den Link, um deine E-Mail-Adresse zu verifizieren, bevor wir loslegen können.

Pin It on Pinterest