Autorin Martha Sandwall-Bergström

autorin_martha_sandwall-bergström_alex_blog

März 05, 2021

Geschrieben von Alexandra

Hallo du, mein Name ist Alexandra und ich komme aus dem schönen Vorarlberg in Österreich. Mit dem Schreiben meiner Bücher verwirkliche ich einen meiner Herzensträume. Ich liebe es neue Welten und Charaktere zu erfinden und Geschichten niederzuschreiben. Auch das Illustrieren meiner (Kinder-)Bücher macht mir sehr viel Spaß und es steckt jede Menge Herzblut in meinen Projekten. Ich freue mich auf jeden Fall über Feedback, Wünsche und Anregungen zu meinen Büchern und/oder Blogbeiträgen und hoffe sehr, sie gefallen euch!

In diesem Blogbeitrag stelle ich euch die bereits im Jahre 2000 verstorbene Autorin Martha Sandwall-Bergström vor. Ich habe sechs Bücher von ihr zuhause in meinem Bücherregal: Die Gulla-Reihe. Diese Bücher haben mich richtig in ihren Bann gezogen – und das, trotz deren „hohen Alters“. Die Geschichte über das arme Waisenmädchen Gulla gibt es schon seit über 70 Jahren! Bereits meine Oma hatte die aus Schweden stammenden Jugendromane gelesen gehabt. Danach setzten diese die Reise fort und landeten im Bücherregal meiner Mutter, die sie wiederum mir „vermachte“.

Was ich über Martha Sandwall-Bergström herausfinden konnte…

Leider gibt es zu dieser tollen Autorin nicht so viele Informationen zu finden, wie über andere, jüngere Schriftsteller. Dennoch gelang es mir, ein paar Details über ihr Leben ausfindig zu machen.

Martha Sandwall-Bergström

Martha Sandwall-Bergström, gebürtig Sandwall, wurde am 05. Juni 1913 in der schwedischen Gemeinde Nävelsjö , Landkreis Jönköping geboren. Sie hatte vier Geschwister.

Ein paar Jahre lang arbeitete sie, nach ihrer Abitur, als Dienstmädchen für eine schwedische Familie und kam dabei nach Polen, Frankreich und Stockholm. Bereits damals war das Schreiben eine ihrer größten Leidenschaften, welcher sie in ihrer Freizeit nachging.

Im Jahre 1939 heiratete sie einen acht Jahre älteren Archäologen namens Lars-Erik Bergström. Um die Familie finanziell zu unterstützen, nahm sie verschiedene Bürojobs an und schrieb gleichzeitig immer wieder Kurzgeschichten und Serien, die auch in regelmäßig erscheinenden Magazinen veröffentlicht wurden.

Ihre kleine Familie verbrachte viel Zeit in Spanien. In den frühen 50er Jahren kauften sie eine Farm etwas außerhalb von Malaga. Dort arbeitete sie als Landwirtin, züchtete Orangen und hielt sich Esel, Enten und Ziegen. Ein Faktor für den Umzug nach Spanien war ihr kranker Mann, dem das Klima in Spanien besser bekam, als das schwedische. Mittlerweile hatten die beiden eine gemeinsame Tochter, die an einer Behinderung litt (an welcher, konnte ich leider nicht herausfinden). Das Interessante daran ist jedoch, dass sie ihre Tochter mit in die Gulla-Bücher einbaut – als das Priestermädchen Ester, das in den Büchern sowohl körperlich, als auch geistig eingeschränkt dargestellt wird.

Ein weiterer Grund für den Umzug in ein anderes Land war auch, dass die Veröffentlichung ihrer „Kulla-Gulla“-Reihe für Aufruhr sorgte und viel negative Kritik an Martha Sandwall-Bergström hervorrief. Es gab aber nicht nur harte Kritiker, sondern auch eine begeisterte Leserschaft. Die Bücher selbst basieren auf Erfahrungen, die Martha Sandwall-Bergström in ihrer Kindheit gemacht hatte.

Gestorben ist die schwedische Kinder- und Jugendbuchautorin am 12. März 2000 in Malmö

autor_profilbild_unknown

Steckbrief

Vor- und Nachname: Martha Sandwall-Bergström (geb. Sandwall)

Geburtstag: 05. Juni 1913

Geburtsort: Nävelsjö , Landkreis Jönköping, Schweden

Genre: Hauptsächlich Kinder- und Jugendbücher

Kinder: Ja, eine Tochter

Wohnte in: Zuerst in Schweden, danach in Spanien in der Nähe von Malaga

Todestag: 12. März 2000 in Malmö

Geschriebene Bücher

Hier habe ich euch alle Bücher aufgelistet, die ich von Martha Sandwall-Bergström finden konnte. Viele der Bücher gibt es nur auf schwedisch.

Die Gulla Bücher in der richtigen Reihenfolge

Die Vorgeschichte „Kulla-Gulla på barnhemmet“ (1972)

Band 1 „Bleib bei uns, Gulla! (1945)

Band 2 „Gulla hält ihr Wort (1945)

Band 3 „Gulla auf dem Herrenhof“ (1945)

Band 4Kulla-Gulla löser en gåta“ (1945)

Band 5Kulla-Gulla vinner en seger“ (1946)

Band 6 „Gulla, benimm dich!“ (1946)

Band 7 „Kulla-Gullas första bal“ (1946)

Band 8 „Kulla-Gullas sommarlov“ (1948)

Band 9 „Kulla-Gulla och Tomas Torpare“ (1948)

Band 10 „Schwere Zeit für Gulla“ (1945)

Band 11 „Gulla am Ziel“ (1948)

Weitere Bücher der Autorin Martha Sandwall-Bergström 

 

1953 „Allt händer hos Oskarssons“ 

1954 „Majken Stolt, född Oskarsson“ 

1955 „Änglarnas bäck“

1956 „Snäckans sång“

1958 „Unga Pepita“

1959 „Silvermånen“ 

1961 „Elddansen på Silvermånen“

1971 „Mysteriet vid Korsvägen“

Mein Fazit zur Autorin Martha Sandwall-Bergström

Hätte ich mehr Schwedisch-Kenntnisse, würden hier sicher noch mehr Infos über Martha Sandwall-Bergström stehen – jedoch muss ich ehrlich zugeben: Mein Schwedisch hält sich in Grenzen (ich spreche kein Wort schwedisch laughing). Wer die Sprache beherrscht, könnte eventuell hier noch ein paar Extra-Infos über Martha Sandwall-Bergström herausfinden. Hierbei handelt es sich um eine Autorin, die nicht jeder kennt – aber ich finde ihre Werke, zumindest die, die es auf Deutsch gibt und ich gelesen habe (Gulla), erstklassig geschrieben.

Wenn ihr also irgendwo eine Sammlung alter Bücher rumliegen habt, seht nach, ob ihr vielleicht auch im Besitz der Kulla-Gulla-Bücher seid! wink In meinem Blogbeitrag „Die ganze Gulla-Buchreihe“ findet ihr weitere Infos über diese tollen Jugendbücher.

Kanntet ihr diese Autorin bereits oder habt sogar die Bücher gelesen? Wenn ja, wie seid ihr zu diesen Büchern gekommen? Ich freue mich über eure Gedanken und Erfahrungen in den Kommentaren.

Bildquelle: Beitragsbild: pixabay.com

Wie gefällt dir mein Beitrag?

Hier hast du genug Platz, um dich mit mir (und auch anderen), über die Themen im Blog auszutauschen. Sei nicht so schüchtern! Ein Blog ist dazu da, sich Infos zu holen, sich unterhalten zu lassen oder eben auch, um sich auszutauschen über gewisse Themen. Genau das darfst und sollst du hier auch machen wink.

Was wäre ein Blog, ohne seine Leser? Nichts.

 

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Blogbeiträge könnten dich auch noch interessieren …

Keine Ergebnisse gefunden

Die angefragte Seite konnte nicht gefunden werden. Verfeinern Sie Ihre Suche oder verwenden Sie die Navigation oben, um den Beitrag zu finden.

Verpasse zukünftig keine Bucherscheinungen, Aktionen und Blogposts mehr von mir!

 

Keine Angst, ich verwende deine Daten (E-Mail-Adresse, Vorname, Nachname) ausschließlich, um dir meinen Newsletter, für den du dich eben anmeldest, zukommen zu lassen :)

 

Datenschutz

Danke für deine Anmeldung! In Kürze erhältst du eine Bestätigungsmail zugesendet. Bitte klicke dort auf den Link, um deine E-Mail-Adresse zu verifizieren, bevor wir loslegen können.

Pin It on Pinterest